Lifestyle

Das schnellste Auto der Welt: Der Bugatti Chiron Prototyp

3 Minuten Lesezeit

Ähnlich wie die Schallmauer, galt die 300 mph Grenze als unerreichbar. Doch durch den Fortschritt der Technik und dem Quadturbo-W16, welcher dem Bugatti Chiron mit 1.500PS ausstattet, konnte diese Grenze nicht nur erreicht, sondern sogar durchbrochen werden.

Ready for Takeoff

Der französische Autohersteller Bugatti hat gestern als erster der Welt die 300 mph Grenze durchbrochen. Der Weltrekord von exakt 304,773 mph, oder 490,484 kmh wurde am 2. August auf der Highspeed Teststrecke in Ehra-Lessien von Bugatti Chief Piloten Andy Wallace aufgestellt. „At that kind of speed, normally airplanes are flying in the air“, sagte Stefan Ellrott, der Head of Development von Bugatti.

Der Prototyp des Chiron ist derzeit noch nicht zum Kauf verfügbar. Laut TopGear wurde der Rekordwagen tiefergelegt, um für mehr Stabilität und geringeren Luftwiderstand zu sorgen. Darüber hinaus wurden sowohl der Heckflügel, als auch die Air Brakes entfernt. Dies alles diente dazu um zu verhindern, dass der Wagen bei Spitzengeschwindigkeit vom Boden abhebt. Der Weltrekord wird sicherlich als Werbeschild für die neue Version des Chiron dienen und den Preis des Vorgängermodells von $3 Millionen überschreiten.